Dr.med. Jens Raabe 
  Dr.med. Torsten Witstruck
  Dr.med. Dirk Bartel
  Dr.med. Kai Tesmer
  Dr.med. Alexander Zach
Zentrum für Gelenkchirurgie Stralsund
Gemeinschaftspraxis Orthopädie und Unfallchirurgie
D-Arzt Praxis | Handchirurgie

Unsere Leistungen

Wir haben uns auf die operative Therapie von Erkrankungen und Verletzungen der Gelenke spezialisiert, führen aber besonders im Rahmen von Gelenkerkrankungen auch konservative (nicht-operative) Behandlungsmethoden durch.

Je nach Art und Schwere der Erkrankung wird die Behandlung von uns ambulant oder stationär durchgeführt.

Das Grundverfahren für minimal-invasive Gelenkeingriffe ist die Arthroskopie:

Über kleinste Zugänge wird das Arthroskop (schlankes Sichtgerät mit Glasfaseroptik) in das Gelenk eingeführt und der Gelenkraum über Videotechnik sichtbar gemacht. Mit speziellen Instrumenten können dann verschiedene Eingriffe durchgeführt werden. Im Folgenden sind die wichtigsten der von uns in dieser minimalinvasiven Technik durchgeführten Eingriffe genannt:

– Rekonstruktion der Rotatorenmanschette (bei Sehnenriß) an der Schulter

– Stabilisierungen bei Luxationen (Verrenkungen) der Schulter

– Erweiterung des Sehnengleitraumes (Akromioplastik) beim Impingementsyndrom der Schulter

– Bizepssehnentenotomie und – tenodese (Schulter)

– Rekonstruktionen am Kapselbandapparat des Kniegelenks (Kreuzbandplastik, Kniescheibenbänder)

– Meniskusoperationen (Naht, Teilentfernung)

– Knorpelerhaltende Maßnahmen: Mikrofrakturierung (zur Knorpelneubildung)

– Entfernung freier Gelenkkörper

Offen chirurgische gelenkerhaltende Operationen:

– Knorpel-Knochen-Transplantation (KKT)

– Knorpelzell-Transplantation (autologe Chondrozyten-Transplantation, ACT)

– Umstellung der Beinachse am Kniegelenk (z.B. Tibiakopfosteotomie, TKO)

Gelenkersatz (Endoprothese):

Ist der Gelenkverschleiß zu weit fortgeschritten, kann durch den künstlichen Ersatz der Gelenkoberflächen die Funktion wiederhergestellt und der Schmerz beseitigt werden.

Knie-, Hüft- und Schultergelenkendoprothesen (Schlittenprothese, Oberflächenersatz, Totalendoprothese, anatomische und inverse Schulterprothese)

Vorfußchirurgie:

Bestimmte Erkrankungen an den Zehen- und Mittelfußgelenken können operativ korrigiert werden:

– Korrektur des Hallux valgus (auch „X-Zehe“ oder „Ballen“ genannt)

– Versteifung des Großzehengrundgelenkes (bei Gelenkverschleiß)

– Operation der Krallenzehe und Hammerzehe

nichtoperative Leistungen:

Stoßwellenbehandlung (fokussierte ESWT) von schmerzhaften Sehnenerkrankungen (Kalkschulter, Tennisarm, Fersensporn)

Gelenkinjektionen bei Arthrose acp

(ACP = Autologes konditioniertes Plasma, Hyaluronsäure)

Chirotherapie

Neuraltherapie

Akupunktur

Diagnostik:

Ultraschall aller Gelenke

Vorsorgeuntersuchung (Sonografie) der Säuglingshüfte

digitales Röntgen des Bewegungsapparates

Termin Sprechstunde

Montag – Donnerstag
08 – 13 Uhr
15 – 18 Uhr

Freitag
08 – 16 Uhr

Für Arbeitsunfallverletzte
Mo – Fr 08- 18 Uhr

Adresse

Gemeinschaftspraxis für Orthopädie und Unfallchirurgie
Frankenstr. 86
18439 Stralsund

Leistungsschwerpunkte:

» arthroskopische Gelenkeingriffe
» Handchirurgie
» Behandlung von Arbeitsunfallverletzten
» Endoprothetik (Schulter, Hüfte, Knie)
» Vorfußchirurgie
» Sportmedizin
» Röntgen
» Ultraschalluntersuchungen
» Stoßwellentherapie

Facebook

Folgen Sie uns auch auf Facebook…

Besucher
  • 1Besucher heute:
  • 76Besucher gestern:
  • 1515Besucher pro Monat:
  • 50262Besucher gesamt: